Über uns

Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin (RHWK) ist eine Auslandsvertretung der Föderalen Agentur für Angelegenheiten der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, der im Ausland lebenden Landsleute und für internationale kulturelle Zusammenarbeit (Rossotrudnitschestwo) und das größte im Ausland agierende Kulturinstitut weltweit. Die jährliche Zahl der RHWK-Besucher und Teilnehmer seiner Veranstaltungen und Programme beläuft auf fast 200 Tausend Menschen.

Rossotrudnitschestwo und seine Auslandsvertretungen fördern das Erlernen und die Verbreitung russischer Sprache im Ausland, pflegen die Verbindung zu den im Ausland lebenden russischen Mitbürgern, vermitteln ein umfassendes, unbefangenes Bild über russische Kultur, Innen- und Außenpolitik, Wissenschaft und Gesellschaft und fördern die Zusammenarbeit zwischen russischen und deutschen Wissenschaft- und Bildungsträgern.

Das RHWK ist längst zur ersten Adresse für Freunde der russischen Sprache und Kultur in Berlin geworden, für alle, die sich für russisch-deutsche Kulturbeziehungen interessieren, Russische Sprache erlernen oder sie unterrichten wollen.

Zusammen mit unseren Partnern, u.a. in der deutschen Zivilgesellschaft, setzen wir uns für den intensiven Dialog zwischen deutschen und russischen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen sowie für die Pflege der kulturellen Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern ein.

In seinen Räumlichkeiten finden Konferenzen, Seminare, Diskussionsrunden zu aktuellen Fragen der Politik und Kultur statt. Auf den Bühnen des Hauses treten die prominenten russischen Theater- und Musikkünstler, berühmte Schauspieler und Schriftsteller auf. Die vielzähligen Ausstellungen und Filmvorführungen ergänzen das Kulturangebot. Viel zu bieten haben auch die Bibliothek des Hauses und verschiedene Hobbyclubs.

Das RHWK übt seine Tätigkeit auf der Grundlage der deutsch-russischen Regierungsabkommen.