Konzert des Volkskünstlers Russlands Yuri Rozum in Berlin

28. Dezember 2016

Am 28. Dezember fand das Neujahrskonzert des berühmten russischen Pianisten, Volkskünstlers Russlands und Träger des Russischen Verdienstordens für das Vaterland Yuri Rozum statt.

Er wurde mit der Unterstützung der Vertretung von Rossotrudnichestvo in Deutschland und der „Internationalen Stiftung Yuri Rozum“ organisiert.

Es erklangen die Werke von Pjotr Tschaikowski, Frédéric Chopin, Ludwig van Beethoven und Sergej Rachmaninow.

Zum Klavierabend kamen Vertreter des Diplomatischen Corps, Außwärtigen Amtes, sowie deutscher Partnerorganisationen. Der kommissarische Leiter der Vertretung von Rossotrudnichestvo Alexander Anisimov wünschte allen Gästen einen erfolgreichen Start in das Jahr 2017, dankte allen Freunden und Partnern sowie den Mitarbeitern des Russischen Hauses für eine gute Zusammenarbeit in diesem Jahr. Gleichzeitig drückte er seine Dankbarkeit dem herausragenden russischen Musiker für seinen Beitrag zur Entwicklung der kulturellen deutsch-russischen Beziehungen.