Shakespeare. Monologe

19. Mai 2017

Von den Veranstalter des Russischen Theater Frühlings und der Russischen Kinowoche.
Eine Berliner Uraufführung von einem Theaterstück aus Moskau.

Eine merkwürdige Möglichkeit die Werken des berühmtesten Dramatikers aller Zeiten kennenzulernen.

Шекспир. Монологи

In „Shakespeare. Monologe“ treten neun Figuren auf, deren Gefühle und Emotionen dem Zuschauer entblößt werden. In dem Stück werden Monologe aus unterschiedlichen Stücken und Sonetten von Shakespeare benutz, die alle das Thema der Liebe und deren Bekennung auf der Suche nach Harmonie im Raum und Zeit behandeln.

Шекспир. Монологи

Vladimir Skvorzov, verdienter Künstler der Russischen Föderation, einer der führenden Schauspieler des „El Cetera" Theaters unter der Leitung von Kolyagin, ist der Verfasser und der Darsteller der Idee. Er hat über fünfzig Rollen in den führenden Theaters von Moskau und Kino gespielt, hat mit den weltbekannten Regisseuren, wie Robert Sturua, Peter Stein und andere gearbeitet. Der Preisträger von der „Goldenen Maske" und „Neue Dramatik", hat außerdem Regie von sieben Theaterstücken und zwei Filmen geführt.

Regie: Vladimir Skvorzov
Hauptdarstelle: Vladimir Skvorzov

Ticketbestellung: biletru.de, kontromarka.de, eventim.de, Theaterkasse Lietzenburgerstr. 16,10789 Berlin (Tempelhof-Schöneberg ) und Abendkasse in Russisches Haus in eine Stunde vor der Vorstellung. Ermäßigte Karten können per Email sarreberlin@gmail.com und in der Abendkasse in Russisches Haus kaufen.


Friedrichstraße 176-179
10117 Berlin
Tel.: 030/20 30 22 52
Fax: 030/204 40 58
E-Mail: info@russisches-haus.de
Ticketkasse
Tel.: 030/20 30 23 20
Täglich von 10 bis 19 Uhrв
Sprachzentrum(Büro)
Montag - Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr
Tel.: 030/20 30 22 47
E-Mail: russisch@russisches-haus.de
Russische Sprache und Bildung
Bibliothek
Dienstag- Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr