Sag mir, dass du mich liebst

20. Mai 2017 um 19:00 Uhr

Von den Veranstalter des Russischen Theater Frühlings und der Russischen Kinowoche.
Eine Berliner Uraufführung von einem Theaterstück aus Moskau.

Ein Theaterstück basiert auf den Briefen von Erich Maria Remarque zu Marlene Dietrich.

Sag mir, dass du mich liebst

Dieses Theaterstück ist nach dem Roman, der sich auf dem Briefwechsel zwischen Erich Maria Remarque und Marlene Dietrich basiert.Die Briefe des Schriftstellers an die Filmstar erhalten nicht nur starke und zarte Gefühle, sondern auch Sehnsucht, Eiversucht und Verzweiflung aufgrund der Unmöglichkeit des Zusammenseins. Die Zuschauer werden zu den Ausbruch, die Entfaltung und das Finale der großen Liebesgeschichte der beiden großartigen Menschen des zwanzigsten Jahrhunderts.

Sag mir, dass du mich liebst

Die Hauptdarsteller sind Elena Zakharova und Vladimir Skvorzov.

Elene Zakharova – einer der beliebtesten Schauspielerinnen des russischen Theaters und Kinos. Im Laufe ihrer Karriere hat sie in etwa achtzig Filmen und dreißig Theateraufführungen beteiligt worden. Sie hat mit den führenden Regisseuren der Welt gearbeitet, war an den berühmten internationalen Theateraufführungen beteiligt. Sie wurde auch mehrmals für unterschiedliche Preise nominiert und bereits Preisträgerin unterschiedlicher Festivals.

Vladimir Skvorzov – verdienter Künstler der Russischen Föderation, einer der führenden Schauspieler des „El Cetera" Theaters unter der Leitung von Kolyagin, ist der Verfasser und der Darsteller der Idee. Er hat über fünfzig Rollen in den führenden Theaters von Moskau und Kino gespielt, hat mit den weltbekannten Regisseuren, wie Robert Sturua, Peter Stein und andere gearbeitet. Der Preisträger von der „Goldenen Maske" und „Neue Dramatik", hat außerdem Regie von sieben Theaterstücken und zwei Filmen geführt.

Nach der Idee von Aleksej Prupes
Regie: Vladimir Skvorzov

Ticketbestellung: biletru.de, kontromarka.de, eventim.de, Theaterkasse Lietzenburgerstr. 16,10789 Berlin (Tempelhof-Schöneberg ) und Abendkasse in Russisches Haus in eine Stunde vor der Vorstellung. Ermäßigte Karten können per Email sarreberlin@gmail.com und in der Abendkasse in Russisches Haus kaufen.