Ethno-kulturelles Konzert „Ethnisches Russland - aus der sibirischen Region“ Zum Tag Russlands

12. Juni 2017

Unter Teilnahme des Preisträgers internationaler Wettbewerbe, Ruslan Iwakin (Republik Chakassien) und des Tanz- und Kostümtheaters „Edegey“ (Republik Tuwa).

Sehr geehrte Freunde, wir laden Sie herzlich, am 12. Juni um 19.30, ins Russische Haus der Wissenschaft und Kultur zum Ethno-kulturellen Konzert „Ethnisches Russland - aus der sibirischen Region“ ein.

 

Die kostümierte ethnische Vokal-Tanzshow mit alten traditionellen Instrumenten kombiniert mit modernen Musiktechnologien, sowie die einzigartige Live-Stimme des Sängers, beeindrucken die Zuschauer immer wieder auf fabelhafte Weise.

Ruslan Iwakin (Künstlername „Gurude“) – Bariton Sänger, Komponist.

            Seine Musikstile sind Worldmusic, Ethno und Classical Crossover Voсal. Sein Gesangsreportoire vereint sibirische Exotik (Kehlkopfgesang), Neoklassik und keltische Melodien.

            Ruslan war unter anderem Teilnehmer des Projektes „Golos“ („The Voice“ in Russland) im Jahr 2013. Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe und wurde zweimal mit der Auszeichnung des Präsidenten der Russischen Föderation (2001, 2002) und mit der Auszeichnung des Generaldirektors der Internationalen Organisation für die Kultur der Turkvölker (TÜRKSOY) geehrt.

            Im Jahr 2012 nahm er an der Vorbereitung und Durchführung des Projektes «Deutsche Tage in der Republik Chakassien 2012 – Von Herz zu Herz» im Rahmen des Programms “Tage der deutschen Kultur in Russland” teil, welches mit der Unterstützung der Deutschen Botschaft in der Russischen Föderation stattfand. Das hat ihn dazu inspiriert sein Projekt - Lieder aus dem Zyklus «Heute Abend werd´ ich Wind sein» in deutscher Sprache zu entwickeln. Dieses Projekt wurde dann im Jahr 2012 in Köln präsentiert. In Folge dessen wurde es als eines der besten gewürdigt sowie mit einer offiziellen Danksagung für den Beitrag zur Entwicklung der deutsch-russischen Beziehungen durch den damaligen Botschafter der BRD in Russland, Herrn Ulrich Brandenburg, ausgezeichnet.

            Im Jahr 2016 nahm er am Europäischen Festival der darstellenden Künste in Minderheitensprachen (SUNS) in Italien teil und gewann den 2. Preis.

           Das Kostüm- und Tanztheater „Edegey“ wurde im Jahr 1999 gegründet und ist Grand-Prix Preisträger 18 internationaler Wettbewerbe – darunter Deutschland, Holland, Polen, Belgien, Frankreich, Spanien, Monako, Italien, Tschechien, USA, Großbritannien, Türkei, China, Kirgisien und Kasachstan. „Edegey“ ist Träger der staatlichen Auszeichnung der Republik Tuwa und wurde als das beste Choreographische Ensemble Russlands in den Jahren 2001-2002 gewürdigt. Im Jahr 2005 gewann es den silbernen Preis der X. Delphischen Spiele in Russland.

Die Teilnahme an der feierlichen Eröffnung der Skythen-Ausstellung in Berlin, an den Tagen der Russischen Kultur in Frankreich, der Auftritt im Konzertsaal «du Quai Branli» in Paris, die Präsentationstour „Die Republik im Zentrum Asiens“ in 11 Europäischen Ländern und die Teilnahme an der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sotschi im Jahr 2014 waren für „Edegey“ große Erfolge.

Wir würden uns freuen Sie am 12. Juni um 19:30 in unserem Hause begrüßen zu dürfen

 

Kostenfreie Eintrittskarten an der Kasse des RHWK erhältlich

Di- Fri 14.00-18.00 und eine Stunde vor der Veranstaltung

Tel.: 03020302320


Friedrichstraße 176-179
10117 Berlin
Tel.: 030/20 30 22 52
Fax: 030/204 40 58
E-Mail: info@russisches-haus.de
Ticketkasse
Tel.: 030/20 30 23 20
Täglich von 10 bis 19 Uhrв
E-Mail: ticketkasse@russisches-haus.de
Sprachzentrum(Büro)
Montag - Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr
Tel.: 030/20 30 22 47
E-Mail: russisch@russisches-haus.de
Russische Sprache und Bildung
Bibliothek
Dienstag- Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr
E-Mail: bibliothek@russisches-haus.de