Film „Leuchte, mein Stern, leuchte“

18. September 2017

Regie und Drehbuch: Alexander Mitta UdSSR 1969. Darsteller: Oleg Tabakow, Jelena Proklowa, Oleg Jefremow, Jewgeni Leonow u.a.

„Eine Tragikomödie über den Wert, die Freiheit und die Aufgabe der Künste und ihre Wirkung: zugleich heiter und bitter“ (Lexikon des internationalen Films)

18.09.2017 um 18 Uhr

 

Moderation: Paul Werner Wagner

Eine Veranstaltung der Friedrich-Wolf-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem RHWK und mit freundlicher Unterstützung der Tageszeitung „neues deutschland“ und GoEast Generationen e.V.

Veranstaltung in deutscher Sprache

 

Der Regisseur der Filme „Chagall-Malewitsch“ und „Leuchte, mein Stern, leuchte“ Alexander Mitta war leider aus familiären Gründen gezwungen, seine Reise nach Berlin zu den Veranstaltungen am 17. und 18. September kurzfristig abzusagen.

Er bittet die Zuschauer um Entschuldigung und hat speziell für die Filmvorführungen im Zusammenhang mit der Absage seines Besuches Videobotschaften vorbereitet, die vor den Filmen gezeigt werden.

Am 17. September wird die Generaldirektorin der Firma „SchiM-Film“ Jelisaweta Lesowaja denFilm „Chagall- Malewitsch“ vorstellen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und planen, in nächster Zeit den bekannten russischen Regisseur Alexander Mitta erneut einzuladen.

Wir würden uns freuen, Sie zu den Filmvorführungen im RHWK am 17. und 18. September 2017 im 18 Uhr zu begrüßen.

 

Anmeldung ab 23.08.2017: Di-Fr 14-18 Uhr, Tel. (030) 20 30 23 20


Friedrichstraße 176-179
10117 Berlin
Tel.: 030/20 30 22 52
Fax: 030/204 40 58
E-Mail: info@russisches-haus.de
Ticketkasse
Tel.: 030/20 30 23 20
Täglich von 10 bis 19 Uhrв
Sprachzentrum(Büro)
Montag - Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr
Tel.: 030/20 30 22 47
E-Mail: russisch@russisches-haus.de
Russische Sprache und Bildung
Bibliothek
Dienstag- Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr