„Anna Karenina. Wronskis Geschichte“: Der russische Regisseur Karen Schachnasarow stellt seinen neuen Film im Russischen Haus vor

03. Dezember 2017

Erstmals präsentierte das Russische Haus in Zusammenarbeit mit der Schriftstellervereinigung der Bundesrepublik Deutschland für Völkerverständigung e.V. einen Film von Regisseur und Generaldirektor des Filmstudios MOSFILM - Karen Schachnasarow - “Anna Karenina. Wronskis Geschichte“.

Die Filmaufführung in russischer Sprache (mit deutschen Untertiteln) rief ein reges Interesse bei dem deutschen sowie beim russischsprachigen Publikum hervor.

Vom 5. bis 10. Dezember wurden die besten Filme von Karen Schachnasarow im Russischen Haus gezeigt, wie „der Winterabend in Gagra“, „Der Zarenmörder“, „Krankenhauszimmer Nr.6“, „Liebe in der UdSSR“ und andere.


Friedrichstraße 176-179
10117 Berlin
Tel.: 030/20 30 22 52
Fax: 030/204 40 58
E-Mail: info@russisches-haus.de
Ticketkasse
Tel.: 030/20 30 23 20
Täglich von 10 bis 19 Uhrв
E-Mail: ticketkasse@russisches-haus.de
Sprachzentrum(Büro)
Montag - Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr
Tel.: 030/20 30 22 47
E-Mail: russisch@russisches-haus.de
Russische Sprache und Bildung
Bibliothek
Dienstag- Freitag - 10.00 - 17.00 Uhr
Mittagspause - 13.00 - 14.00 Uhr
E-Mail: bibliothek@russisches-haus.de